Über mich

Herzlich Willkommen an alle Wiedereinsteiger im Straßenverkehr

 

 

      Zunächst möchte ich mich als Mutter von zwei Söhnen (24 + 22 Jahre) vorstellen.

 

 

Mein beruflicher Werdegang :

Jahrgang 1964. Nach dem MBA und abgeschlossener Handwerksausbildung wurde schnell erkennbar, dass mein Leben auf der Straße stattfinden sollte:

Als Chauffeurin für Fahrgäste, als KFZ-Überführerin von Luxuslimosinen und LKW, als begeisterte Motorradfahrerin und nicht zuletzt als Fahrlehrerin, legte ich in 34 Jahren ca. 2,5 Millionen gefahrene Straßenkilometer zurück. 

 

Das alles waren Vorbedingungen, die mich im Jahre 2006 dazu bewegten, eine Fahrlehrerausbildung (für die Klassen A, B und BE) zu beginnen und abzuschließen.

 

2016 arbeitete ich als Fahrtrainerin bei der SR Hamburg (AöR). Um der großen Nachfrage meiner Kunden wieder gerecht zu werden, ergab es sich als logische Konsequenz diese unbefristete Planstelle zu kündigen, damit ich wieder mit 100%igem Einsatz meine hier befindliche Dienstleistung anbieten kann. 

 

Um fachlich ständig auf dem Laufenden zu sein, gehören regelmäßige Fort- und Weiterbildungen zu meinem selbstverständlichen Programm. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf Coaching, Pädagogik, Methodenkompetenz, Verkehrsverhalten und Technik. Auf diesem Weg finden auch immer die neusten Erkenntnisse meines Fachbereichs den Einzug in meine Arbeit.

Durch mein Einfühlungsvermögen und meine Fähigkeit, Geschehnisse im Straßenverkehr vorherzusehen, war ich schnell erfolgreich in der Fahrausbildung. Den praktischen Unterricht von ausgeprägt ängstlichen Fahrschülern übernahm ich gerne. Auch der Umgang mit älteren Menschen machte mir so viel Freude, dass ich mich entschied, (m)ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Auf diesem Wege bin ich dazu gekommen, ängstlichen und stark verunsicherten Verkehrsteilnehmern einen Wiedereinstieg in den Straßenverkehr zu ermöglichen.

 

Sichere und verantwortungsvolle Verkehrsteilnehmer sind ein Segen auf unseren überfüllten Straßen. Ausgeglichenheit und partnerschaftliches Miteinander wirken einem aggressiven Verkehrsverhalten entgegen. Das wird meinerseits gefördert.

Mittlerweile schaue ich auf eine langjährige Berufserfahrung, und der Erfolg meiner Arbeit wird mir jeden Tag aufs Neue bestätigt. 

 

 

Hamburger Abendblatt berichtet über Maria Steinweg (Fahrlehrerin)
Hamburger Abendblatt am 08.11.2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'014.3 KB
Maria Steinweg (53)
Maria Steinweg (53)

 

 

Ich freue mich auf Sie.

 

Maria Steinweg 

 

Tel: 0176 / 48 52 89 60

Es kann Dir jemand die Tür öffnen, aber hindurchgehen musst Du selbst.

 

- Konfuzius